ANATOMIE DER BUCHSTABEN
Mikrotypografie (Teil 2)

Buchstaben haben ihre eigene Anatomie und wir erklären euch die wichtigsten Begriffe: alles was man über Typografie wissen muss.

Taille
Moin. Ich bin eine Taille. 🖋️
Eine Taille ist eine Einbuchtung zwischen Bögen.
Serife
Moin. Ich bin eine Serife. 🖋️
Serifen sind kleine Querbalken an den An- und Abstrichen der Schriftzeichen.
Oberlänge
Moin. Ich bin die Oberlänge. 🖋️
Die Oberlänge beinhaltet den Teil der Buchstaben, welche die Trennlinie der Mittellänge überschreiten. Bei den Kleinbuchstaben betrifft das beispielsweise Buchstaben wie das d oder t.
Mittellänge
Moin. Ich bin die Mittellänge. 🖋️
Die Mittellänge, auch bekannt als x-Höhe, bezeichnet die reguläre Höhe der Kleinbuchstaben, wie bei den Buchstaben s oder n, also Buchstaben ohne Oberlänge.
Unterlänge
Moin. Ich bin die Unterlänge. 🖋️
Die Unterlänge beinhaltet alle Teile von Kleinbuchstaben deren Körper die Grenze zur Unterlänge überschreiten (Grundlinie). Beispiele dafür sind das p,g oder q.
Versalhöhe
Moin. Ich bin die Versahlhöhe. 🖋️
Die Versalhöhe beschreibt die Höhe eines Großbuchstabens (z.B. des H) des jeweiligen Schriftschnittes.

Blog

Vielleicht interessieren dich auch diese Beiträge: